Sonntag, 5. Juni 2011

Italian Renaissance I

Nun ist es tatsächlich soweit und ich habe mit meinem Italian Renaissance Kleid begonnen.
Allerdings liegt seit diesem Post doch schon fast ein Jahr dazwischen und somit hatte ich genügend Zeit mir ein paar Einzelheiten nochmal zu überdenken! :-)

Die Chemise ist so gut wie fertig - es fehlt nur noch die Ärmellänge, die ich fürs erste überlang gemacht habe. Die fertige Länge werde ich erst wissen, wenn die Ärmel vom Überkleid fertig sind.
Die tolle Anleitung für die Chemise fand ich bei Festive Attyre
 
 
 
 

Das Unterkleid habe ich mir aus dem Period Patterns No 41 Schnitt zusammengebastelt. Da ich mich sofort in das hellblaue Leinen verliebt habe (blau - oh, welch Überraschung - ich weiß!) habe ich beschlossen das Kleid so zu nähen, dass ich es auch im Alltag tragen werde! Darum auch Maschinennähte, Schrägband und Maschinenösen!
 

Für das Oberkleid habe ich den besagten dunkelblauen Wollstoff verwendet. Ich habe mich leztenendes für fixe Ärmel entschieden, da ich - so wie ich mich kenne - bevor ich neue Ärmel zum annesteln nähe, gleich ein neues Kleid machen werde! :-)
Ich habe den PP No 41 Schnitt Kleid Nr.II verwendet und beim Ausschnitt etwas abgeändert!
Die Ärmel sind mit Goldfaden im Karo abgenäht.

Ich bin noch am überlegen, ob ich den Ausschnitt auch mit Goldfaden besticke - mal sehen. Ausserdem fehlt mir auch noch die passende Kopfbedeckung - evtl. werde ich ein Haarnetz knüpfen.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja schon vielversprechend aus. Hast du die Goldfäden alle per Hand aufgestickt?

    GLG TAnja

    AntwortenLöschen
  2. *gg* ausnahmsweise nicht - ich hab sie mit der Maschine genäht - immerhin hab ich noch ein paar andere Projekte vor in diesem Jahr! :-)

    AntwortenLöschen