Sonntag, 22. April 2012

Front Closing Gown

So, und das ist das letzte Empire-Kleid das ich für unsere diesjährige Englandreise genäht habe - ausser es packt mich und ich MUSS unbedingt noch eines nähen ;-)

Der Schnitt ist der von meinem weissen Regency Day Dress - eine abgewandelte Mischung aus Front Closing Schnitt von Past Patterns (PP 031, Empire Tageskleid 1798-1806) und Frontklappenkleid von Period Impressions (PI 464, Bibb Front Muslin Dress)

Die Stoffqualität ist genial: Seide mit Baumwolle gemischt. Das Kleid wiegt so gut wie gar nichts - perfekt für eine Reise!

Und hier mit meinen hellblauen Bodiced Petticoat darunter und meinen neuen blauen Spencer darüber.

Nun stellt sich mir aber die Frage: ist das ein Chawton oder ein Bath-Kleid?!?! ;-)

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Kleid, der Stoff ist toll! ist dir sehr gut gelungen!!

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist so schön!!! Vielleicht ist es auch ein Lacock-Kleid? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julchen, da könntest du recht haben. *überleg*

      Löschen
  3. Wow das Kleid und der neue Spencer sehen toll aus und passen super zusammen. Sehr gut geworden! :)
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  4. oh, das ist ja süüüsss! Wo hast Du denn diesen zauberhaften Stoff gefunden?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Stoff haben wir bereits letztes Jahr ins Geschäft bekommen - eigentlich dachte ich dabei an eine Steampunk-Bluse. Aber bis ich dazu komm... :-)

      Löschen
  5. Wunderschön! Das könnt´ ich Dir grad klauen!

    AntwortenLöschen
  6. Danke euch!!
    Hab auch eine große Freude damit - obwohl die Farbe für mich ganz ungewohnt ist. Und die Qualität ist traumhaft zu tragen!

    AntwortenLöschen