Montag, 14. Juli 2014

A pair of Utrecht Stays

Unsere 5. Englandreise auf den Spuren von Jane Austen beginnt diesen Freitag und natürlich mache ich mir seit geraumer Zeit Gedanken darüber, was alles mit auf die Reise kommen wird :-)
Our 5th trip to England "In the footsteps of Jane Austen" will start on friday and of course I was thinking for some time about what will come along on the trip :-)

Im letzten Jahr habe ich für den Flug und die Autofahrten mein 1790er Mieder getragen. Es ist komfortabel und auch das Peddigrohr ist noch überall intakt - aber auch letztes Jahr mussten wir bei der Sicherheitskontrolle zeigen was sich unter unseren Kleidern befindet... Zum Glück sind wir immer früüüüüh genug am Flughafen, gell Julchen! ;-)
Last year I wore my 1790s stays for the flight and the car rides. It is comfortable and the reed is still intact - but even last year we had to show the security what is under our clothes... Luckily, we are always eeeearly enough at the airport, aren´t we Julchen!

Sabine von Kleidung um 1800 berichtete erst vor kurzem auf ihren Blog von ihren Recherchearbeiten zu einen Schnürleib, der u.a. auf Reisen getragen wurde. Ich musste den Schnitt ausprobieren - und bin begeistert! 
Sabine of Kleidung um 1800 reported recently on her blog of her research work to a pair of short stays, which was also worn while travelling. I had to try the pattern - and I´m delighted!

Wie Sabine beschreibt ist der Schnürleib wirklich superschnell genäht - nur das Einfassen nimmt etwas Zeit in Anspruch.
As Sabine describes the stays are really super fast sewn - only the bounding takes some time.

Ich habe für meinen Schnürleib zwei Lagen Baumwolle (Leinwandbindung) verwendet und mit BW-Köperband eingefasst.
The stays are made of two layers of cotton (plain weave) and are bound with cotton twill.

Es ist mit Baumwollzwirn von Hand genäht; die Tunnel in der Vorderen Mitte sind mit Stahlband verstärkt.
They are handsewn with cotton thread; the channels in the center front are boned with steel.

Ich habe die Träger etwas verlängert und fix am Vorderteil angenäht.
I slightly lengthened the straps and stitched them to the front.

Kommenden Freitag ist es soweit und ich kann das gute Stück auf unserer Reise ausgiebig testen. ;-)
Danke liebe Sabine für deine Mühe diesen Schnitt für uns zur Verfügung zu stellen!
Next friday I can test the new stays extensively on our trip. ;-)
Many thanks dear Sabine for your trouble to provide us this pattern and all the informations about the stays!

Kommentare:

  1. Cute! Nice to see another pair of these made up. I look forward to your report on wearing them, and hopefully pictures from your trip as well!

    Best,
    Quinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. They are wonderful to wear! I promise you the report and maaaany pictures as always! ;-)

      Löschen
  2. Jaaaa, bin schon neugierig ob uns die Sicherheitskontrollen heuer wieder soviel Shopping-Zeit kosten ;-)

    Über-Über-Morgen ist es endlich wieder soweit!
    Liebe Grüße, Julchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesmal nicht!!! Wir können doch nicht schon wieder mit halbleeren Einkaufssackerl nach Haus kommen... ;-)

      Löschen
  3. Ich freu mich sehr, dass Dir der Schnürleib so gut gefällt und noch mehr freue ich mich, dass Du ihn in Kürze in seiner ursprünglichen Bestimmung tragen wirst: nämlich als Reiseschnürleib!!! Das ist wirklich klasse und ich bin schon gespannt, wie bequem er auf Reisen ist!
    Ich wünsch euch eine tolle Zeit bei eurem jährlichen England Abenteuer...und freue mich schon sehr auf gaaaaanz viele Fotos!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank liebe Sabine! Darum habe ich mich ja so gefreut als ich deinen Post gesehen habe - und so ein schnelles Projekt musste sich ausgehen! :-)
    Fotos wird es - wie immer - wieder viiiiele geben! ;-)

    AntwortenLöschen