Dienstag, 19. Januar 2016

Hooded Cloak and Muff

Der Schnitt für diesen Umhang stammt aus dem wunderschönen Buch "Costume Close-up, Clothing Construction and Pattern 1750-1790".
The pattern for the cloak is from the "Costume Close-Up, Clothing Construction and Pattern 1750-1790".



Das Original aus der Sammlung der Colonial Williamsburg Foundation ist aus roter Wolle (Loden), ich habe für meinen Umhang Wolle aus meinem Stofflager in rosenholz verwendet.
The original from the collection of the Colonial Williamsburg Foundation is made of red wool (broadcloth), I chose wool in rosewood from my stash.

Im 20. Jahrhundert wurde das Original nachträglich mit Seide gefüttert. Die Schlitze für die Arme habe ich weggelassen, als Verschluss verwendete ich Haken und Ösen.
The original was lined with silk in the 20th Century. I left out the arm slits and used hooks and eyes for the closure.

Ich mag den einfachen Stil des Umhanges, die schönen gezogenen Details an Kapuze und hinteren Halsausschnitt. Und ja, er ist tatsächlich wärmend! :-)
I love the simple style of the cloak, the lovely gathered details on the hood and the back neckline. And yes, it´s really warming! :-)

Passend für diverse Winterausflüge habe ich vor ca. zwei Jahren auch einen Muff gestrickt. Die Anleitung dazu stammt aus "Debbie Bliss Strick Magazin" Herbst/Winter 2012. Er passt perfekt über meine "Muff-Basis".
Suitable for various winter outings I knitted a muff nearly two years ago. The pattern is from the "Debbie Bliss Knitting Magazine" fall/winter 2012. It suits my muff base perfectly.

Das verwendete Garn ist dasselbe aus dem ich bereits meine Northanger Abbey Fäustlinge gestrickt habe: "Windsor" von Gedifra (70% Alpaca, 30% Schurwolle, ca. 120m/50g).
I used the same yarn as for my Northanger Abbey mittens: "Windsor" by Gedifra (70% alpaca, 30% new wool, appr. 120m/50g)

Mittwoch, 6. Januar 2016

c.1795 Dress from The Kyoto Costume Institute

Neues Jahr, neue (Näh-)Projekte! Ich hoffe ihr seid alle gut ins Neue Jahr gerutscht!?!
New Year, new (sewing-) projects! I wish you all a Happy New Year!!!

Ich bin wieder voller Vorfreude darauf, viele neue und auch alte Projekte dieses Jahr zu vollenden.
In diesem Jahr werde ich an The Historical Sew Monthly 2016 teilnehmen. Die erste Challenge hat mich ganz besonders angesprochen - und sofort motiviert ein Kleid wieder auf meinen Nähtisch zu bringen, das ich vor 1 1/2 Jahren begonnen habe!
I´m looking forward to complete many of my new and old projects.
This year I will participate The Historical Sew Monthly 2016. The first challenge is made for me - I was immediately motivated to bring back a dress on my sewing table, which I started 1 1/2 years ago.

Die wunderschönen Details und die Silhouette des roten Seidenkleides aus der Sammlung des Kyoto Costume Institute haben es mir schon lange angetan.
Long ago I fell in love with the beautiful details and the silhouette of the red silk dress from the Kyoto Costume Institute.
Dress (Round Gown), c.1795, Italy, The Kyoto Costume Institute
Quelle/source: http://www.kci.or.jp/archives/digital_archives/detail_38_e.html


Da ich einen Stoff aus meinem Stofflager verwenden wollte, entschied ich mich anstatt Seide für bedruckte Baumwolle, in der ebenfalls die Farben blau, gelb und rot vorkommen.
I wanted to use fabric from my stash, so I decided to go for a cotton fabric instead of silk, which has also blue, yellow and red in it.

Für die Biesen am Oberteil habe ich dessen Position am Schnitt eingezeichnet und ein Stoffstück grosszügig ausgeschnitten. Um die richtige Kurve zu erhalten habe ich immer wieder den Schnitt aufgelegt, die nächste Biese eingezeichnet und dann genäht.
I marked the position of the tucks on the pattern and cut out a generous piece of fabric. To get the right turn I marked each new tuck with the pattern and sewed it.








So viel war gar nicht mehr zu nähen: die Länge, die Ärmelraffung und die Kordel.
Ich glaube der Grund warum ich das Kleid nicht schon früher fertiggestellt habe war, dass ich daran gezweifelt habe, ob es mir steht - ich bin sehr vorsichtig was die Farbe gelb angeht! ;-)
There was actually not that much to sew left: the length, the gatherings on the short sleeves and the cord. I think the reason why I haven´t finished it earlier was, that I doubted whether it suits me - I´m very careful regarding to the colour yellow! ;-)

Nun bin ich ganz zufrieden damit - ein passendes Fichu würde mir noch dazu fehlen! Hm, die nächste challenge des HSM 2016 lautet: Tucks and Pleating... ;-)
Now I´m quite happy with it - I still need a fitting fichu! Hm, the next challenge of the HSM is: Tucks & Pleating... ;-)


The Challenge: #1 Procrastination

Material: Cotton fabric

Pattern: made by me

Year: c.1795

Notions: cotton thread, Pearl Cotton thread size 

How historically accurate is it? The dress is entirely handsewn. Regarding the pattern I tried to come as close as possible to the original.

Hours to complete: No idea

First worn: today, for the pictures

Total cost: fabric, thread and pearl thread are from my stash - I would say about € 25,-