Dienstag, 16. Juli 2013

The Game of Graces

Das Game of Graces war Anfang des 19. Jahrhunderts sehr beliebt. Bevorzugt junge Mädchen spielten es, um eine anmutige Erscheinung zu erlernen.
The Game of Graces was very popular during the early 19th century. It was played preferably by young ladies, to learn a graceful appearance.

Es wird von zwei Personen gespielt, jeder erhält zwei Holzstäbe. Damit wird ein - mit Bändern verzierter - Ring in die Luft geschleudert und vom Gegenüber (möglichst anmutig ;-) wieder aufgefangen.
It´s played by two people, each gets two wooden sticks. With them a hoop - which is decorated with ribbons - is thrown in the air and is catched (as gracefully as possible ;-) by the other player.

Um den Ring in die Luft zu schleudern, kreuzt man die beiden Holzstäbe. Der Ring sollte idealerweise im Kreuzungspunkt der beiden Stäbe liegen. Nun drückt man die beiden Stäbe auseinander, wodurch der Ring in die Luft geschleudert wird.
Gewonnen hat die Spielerin, die es schafft den Ring 10mal (oder nach vorheriger Absprache) hintereinander aufzufangen.
To throw the hoop into the air, cross the wooden sticks. The hoop should ideally be at the crossing point of the two sticks. Now pulling the sticks apart, the hoop will throw into the air.
The winner is the player who catches the hoop 10 times (or as agreed) in succession.

Das Game of Graces ist sehr leicht selbst zu machen:
Ich habe im Baumarkt eine 2m langen Rundholzstab (Durchmesser 2cm) und einen Bastelring (Durchmesser 25cm) gekauft.
The Game of Graces is very easy to do yourself:
At the hardware store I bought a 2m long round wooden rod (diameter 2cm) and a craft ring (diameter 25cm).

Den Rundholzstab habe ich in vier 50cm lange Stücke geschnitten und jeweils ein Ende rundherum etwas abgeschrägt.
Nun noch ein paar Bänder um den Ring gewickelt und es kann losgehen.
I cut the round wooden rod into four 50cm long pieces and rounded them at one end.
Now wrap some ribbons around the hoop and it´s ready to play.

Aus zwei handbedruckten Stücken Baumwolle habe ich noch eine passende Tasche zum Aufbewahren genäht.
From two handprinted cotton pieces I have sewed a bag for storage.

Viel Spass!!! :-)
Have fun!!! :-)

Kommentare:

  1. Wirklich, das sieht sehr anmutig aus! Und versetzt in alte Zeiten... wie schön, dieses kleine Spiel nun wieder aufleben zu lassen... und dann in so einer schönen Verpackung zu verwahren! ich bin eine große Bewunderin deiner Nähkünste und teile diese Vorliebe für Austen und Co. sei herzlich gegrüßt, von der JULE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Übung macht´s! ;-)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Jule!! :-)
      lg, eva

      Löschen
  2. Oh was für ein tolles Spiel! Vielen Dank für die Anleitung! Das werde ich sicher bald man ausprobieren!

    LG, Kertsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich wünsch dir viel Spass beim basteln und spielen! :-)
      lg, eva

      Löschen
  3. Such a fun game and there are so many silly variations that can be easily played.

    Best,
    Quinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, it´s really fun to play it! And so simple! :-)

      Löschen
  4. Das klingt nach einem lustigen Spiel und wow, ist das einfach nachzumachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie - kann dir nur empfehlen es auszuprobieren!
      lg, eva

      Löschen
  5. Wirklich klasse! Die Posen in den Fotos scheinen direkt dem 'Le Bon Genre' entsprungen - was für ein Vergnügen. Vielen Dank für die Anleitung. Ich hoffe, es findet sich Gelegenheit das Spiel der Grazien mal anzuwenden ;)

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Spiel ist wirklich ein Vergnügen - es wird uns auch auf unsere England-Reise begleiten! :-)
      lg, eva

      Löschen
  6. You has was named in liebster Award on the blog;)
    Congratulation!! I looks forward to your article:)

    AntwortenLöschen