Printed Cotton Gown

Eines meiner aktuellen Lieblingskleider ist bereits 2015 für unsere 6. Englandreise entstanden.
Den Schnitt für das Kleid habe ich wieder auf der Seite www.19thus.com gefunden.

Das Kleid ist von Hand mit Leinengarn genäht.
Das Vorderteil wird mittels Bänder auf die gewünschte Weite gebracht, dann wird das Rockteil ebenfalls mit Hilfe von Bändern im Rücken geschlossen. Ich mag den simplen und doch interessanten Schnitt, der Ausschnitt am Rückenteil gefällt mir besonders.

Den Stoff habe ich 2014 in einem Patchwork Laden in Bath erstanden. Ich habe ihn auch deshalb für diesen Schnitt gewählt, da man an der Konstruktion am Oberteil gut erkennen kann, dass es wohl aus einem Kleid einer früheren Zeit umgeändert wurde. Wie man an den folgenden Bildern sehen kann, ist das Oberteil länger geschnitten, beinahe bis zur Taille. Der Rockteil wird dann an die erhöhte Taille angesetzt.

Das Vorderteil hat nicht sehr viel Weite und wird dadurch nur ein wenig gerafft. Was für mich in meiner Schwangerschaft ein "Problem" darstellte. ;-) Ich hatte zum Glück noch einen kleinen Rest des Stoffes übrig, womit ich nachträglich die fehlende Weite an die vorderen Mitten stückeln konnte.

Es trägt sich einfach wunderbar und wird mich auf jeden Fall auf unsere zukünftige Reise begleiten.
Zeitreise Taggerhof 2018

Chiemsee 2016

Parade Gardens, Bath 2016

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts